Informationen für Kinder

In unsere Kindergruppe Klimperkiste nehmen wir Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren auf.

Unser Tagesablauf:

Morgens stehen wir rechtzeitig auf, um pünktlich im Kindergarten oder in der Schule zu sein. Die Betreuenden helfen uns dabei, damit wir in Ruhe frühstücken können und auch alle notwendigen Sachen einpacken.
Nach dem Kindergarten- oder Schulbesuch essen wir zu Mittag. Danach haben wir erst einmal Zeit, um zu spielen, zu toben oder auch einfach nur auszuruhen.

Gegen 14:30 Uhr wird es dann Zeit, die Hausaufgaben zu machen. Auch dabei helfen uns die Betreuenden, damit wir für den nächsten Schultag gut vorbereitet sind. Ist alles erledigt, können wir mit unseren Nachmittagsunternehmungen starten.

Um 18.00 Uhr essen wir gemeinsam Abendbrot und unterhalten uns dabei über den Verlauf des Tages. Danach gehen wir – dem jeweiligen Alter entsprechend – zum Waschen und Zähneputzen. Ein Betreuer bringt uns dann zu Bett. Wenn wir möchten, liest er uns eine Gutenachtgeschichte vor.

Alle Unternehmungen, wie z. B. Schwimmen, Spielplatzbesuch, Fußballspielen oder andere Aktivitäten werden Sonntagsabend von uns für die kommende Woche geplant. Hierbei kann jeder vorschlagen, was er gern machen möchte.

Jedes Kind bekommt einen eigenen Wochenplan. Dort sind alle Termine aufgeschrieben, z. B. wenn ein Arztbesuch ansteht. Diese Termine bekommen alle rechtzeitig mitgeteilt.

An den Wochenenden kochen wir gemeinsam, unternehmen größere Ausflüge, zum Beispiel in einen Tierpark, oder können nach Absprache nach Hause beurlaubt werden.

Informationen für die Eltern

Die Kindergruppe ist eine stationäre Maßnahme, in der die Kinder im Alltag Hilfe und Unterstützung in den unterschiedlichsten Lebensbereichen durch die Mitarbeitenden erfahren.

In unserer Kindergruppe bekommen Kinder die Möglichkeit, durch eine engmaschige professionelle Unterstützung ihren Alltag angemessen zu gestalten. Dazu gehören insbesondere ein regelmäßiger Schul- bzw. Kindergartenbesuch, das Erlernen sozialer Regeln im Miteinander und eine angemessene Gestaltung des Freizeitbereiches (sportliche Aktivitäten, Anbindung an Vereine, Schwimmen, Klettern, Reiten …).

Es besteht die Möglichkeit, regelmäßige Heimfahrten zu organisieren oder die Familie in unsere Gruppe einzuladen. Zweimal im Jahr werden Familienfeste auf dem Gelände der Gruppe vorbereitet, um den Eltern einen Einblick in unseren Alltag zu ermöglichen.

In den Sommerferien findet eine einwöchige gemeinsame Ferienfreizeit statt. Unser großzügiges Außengelände und die dörfliche Struktur bieten ausreichend Raum und Gelegenheit, sich auszutoben und sich, wenn gewünscht, mit Tieren zu beschäftigen.

Haben sie Interesse an einer Kindergruppe für Ihr Kind? Das für Sie zuständige Jugendamt wird Ihnen weitere Informationen zum Aufnahmeverfahren geben.